Sie sind hier: Startseite Forschung Habilitationen

Habilitationen

statue kg I [hild] Nach der Promotion strebt eine ansehnliche Zahl Wissenschaftler*innen des Englischen Seminars in Freiburg eine Habilitation an. Diese dient der Erlangung der Lehrbefähigung, welche wiederum die Voraussetzung für die Erteilung der Lehrbefugnis – venia legendi – darstellt.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der gegenwärtig laufenden sowie abgeschlossenen Habilitationsprojekte am Englischen Seminar Freiburg seit den 1990er Jahren.

Habilitierte Anglist*innen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg haben zudem ausgezeichnete Chancen, auf eine Professur berufen zu werden. Das Englische Seminar verzeichnet daher eine beachtliche Anzahl Professorinnen und Professoren, die nach ihrer Ausbildung und Habilitation in Freiburger auf (auswärtige) Professuren berufen wurden. Eine Übersicht habilitierter Freiburger Alumni finden Sie zudem im Abschnitt Professuren.

(Stand: Juni 2020)

 

 

LITERATURWISSENSCHAFT

Prof. Dr. Monika Fludernik


Laufend:

  • Fest, Kerstin. "A Peep Behind the Curtain: Theatrical Discourses in 18th-Century England"
  • von Contzen, Eva. "The Power of Enumerating: Towards a Literary History of Lists"

Abgeschlossen:

  • KLUWICK, Ursula (2017). "Fictions of Fluctuation: Water in the Victorian Age"
    (Erstbetreuung: Prof. Dr. Virginia Richter, Universität Bern)
  • KOHLMANN, Benjamin (2017). "Writing the Common Good: Literature, The Economy, and the Idea of the Welfare State, 1830-1910"
    (forthcoming) Speculative States: British Literature, Institutionality, and Reform. Oxford University Press.
  • MILDORF, Jarmila (2018). "Reading (Fictional) Dialogue: Text, Context, Cognition"
    (Erstbetreuung: Prof. Dr. Merle Tönnies, Universität Paderborn)
  • NANDI, Miriam (2017). "Reading the Early Modern Diary"
    (forthcoming) Reading the Early Modern English Diary. Palgrave.
  • OLSON, Greta (2008). "'Criminal Beasts' and the Rise of Positivist Criminology – From Shakespeare to Dickens"
    (2013) Criminals as Animals from Shakespeare to Lombroso. Berlin, New York: De Gruyter.

Prof. Dr. Wolfgang Hochbruck


Abgeschlossen:

Prof. Dr. Barbara Korte


Laufend:

  • Hansen, Christiane. "Renegotiating Admiration in Restoration Heroic Drama"
  • Zimmermann, Ulrike. "Popularisations of the Eighteenth Century in Contemporary British Culture"

Abgeschlossen:

  • FALKENHAYNER, Nicole (2017). "CCTV Beyond Surveillance"
    (2018) Media, Surveillance and Affect: Narrating Feeling-States. London: Routledge.
  • KILIAN, Eveline (2002). "Gender-bending und die Konstruktion von Geschlecht in der englischsprachigen Gegenwartsliteratur – Theoretisches und literarische Perspektiven"
    (2004) GeschlechtSverkehrt. Theoretische und literarische Perspektiven des gender-bending. Königstein/Taunus: Helmer.

 

LINGUISTIK

Prof. Dr. Dr. h.c. Bernd Kortmann


Laufend:

  • Hansen, Beke. "A Sociolinguistic Description of First Nations Englishes in British Columbia"
  • Haser, Verena. "Pragmatic Impairment in Asperger's Syndrome"

Abgeschlossen:

Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Mair


Laufend:

  • Bohmann, Axel. "Locating Superdiversity: Communicative Repertoires of Refugees in Germany"
  • Honkanen, Mirka. "Derivational Productivity in World Englishes"
  • Lacoste, Véronique. "Haitians' Diasporic English: Development, Structure and Social Functioning"

Abgeschlossen:

  • SAND, Andrea (2005). "Angloversals? Shared Morphosyntactic Features in Contact Varieties of English"
    (forthcoming) Angloversals? Shared Morphosyntactic Features in Contact Varieties of English. Amsterdam: Benjamins

Administrative Betreuung in der Schlussphase: