Sie sind hier: Startseite Studium & Lehre Master of Education

Master of Education

die philosophen ©hildFür den Master of Education-Studiengang gelten einige zwingend zu beachtende Vorgaben, die wir Ihnen auf dieser Seite näher erläutern und die Sie für einen reibungslosen Ablauf Ihres Master-Studiums unbedingt beachten sollten.

Der M.Ed. ist ein in sich stringent durchkonzipierter Vollzeit-Studiengang im Hinblick auf die angebotenen Inhalte, die vermittelten Kompetenzen und die sachlogische Sukzession der Lehrveranstaltungen. Im Sinne einer reibungslosen Progression sollte der Studiengang im Wintersemester begonnen und die Module nach der in der Prüfungsordnung abgebildeten Abfolge absolviert werden. Jede Abweichung vom Studienverlaufsplan kann in Verzögerungen im Studienverlauf und einer Verlängerung des Studiums resultieren.

Es gilt grundsätzlich zu berücksichtigen, dass der Studienbeginn im Sommersemester und/oder die Durchführung eines Auslandsaufenthaltes während des M.Ed.-Studiums in einer Verlängerung des Studiums resultieren (können), da bestimmte Module nicht in jedem Semester absolviert werden können und die Anerkennung von Leistungen aus dem Auslandsstudium aufgrund der spezifischen Profile der Lehrveranstaltungen in Freiburg (Unterschiede in Inhalten / Kompetenzen / Punktevolumen) oft nicht möglich sind.

Prüfungsordnung

Fachspezifische Bestimmungen – Englisch
Die Semesterangaben in der Prüfungsordnung beziehen sich auf den Studienbeginn im Wintersemester.

Modul Literatur- und Sprachwissenschaft des Englischen


Laut Prüfungsordnung haben Sie die freie Wahl zwischen einem Hauptseminar aus dem Bereich der englischsprachigen Literaturen bzw. der englischen Sprachwissenschaft. Wir empfehlen Ihnen nachdrücklich die Belegung eines Seminars aus dem Bereich, den Sie im Spezialisierungsmodul Ihres Bachelor-Studiums nicht gewählt haben.

Die Hauptseminare werden in jedem Semester angeboten.

Module Sprachkompetenz Vertiefung I & II


Die Übungen Oral bzw. Written Competence for Master Students bauen aufeinander auf, so dass die in der Prüfungsordnung vorgesehene Reihenfolge zwingend einzuhalten ist. Weiterhin sollte das Praxissemester vor Belegung der Written Competence-Übung absolviert sein, da sich die dann bereits gesammelte praktische Lehrerfahrung im Klassenzimmer als wertvolle zusätzliche Ressource für diesen Kurs erwiesen hat.

Die Übungen werden in jedem Semester angeboten.

Modul Fachdidaktik Englisch


Die Lehrveranstaltungen dieses Moduls sind zwingend parallel und unmittelbar vor dem Praxissemester zu absolvieren. Bitte beachten Sie zudem, dass das Schulpraxissemester (SPS) 12 Unterrichtswochen in Vollzeit umfasst und nur im Wintersemester (September bis Dezember) absolviert werden kann. Während dieser Zeit können keine Lehrveranstaltungen an der Universität besucht werden, mit Ausnahme des 2. Teils der Forschungsmethoden in der Englisch-Didaktik.

  • Ausgewählte Themenbereiche der Englisch-Didaktik:
    Sie haben eine Auswahl aus mehreren, sich thematisch unterscheidenden Seminaren (bspw. KulturdidaktikTeaching SpeakingPronunciation, Grammar and Vocabulary – how to integrate the three language tools into the inter-cultural, communicative classroom; Teaching YA). Die thematische Ausrichtung des fachdidaktischen Vertiefungsseminars bestimmt zudem Ihr Forschungsprojekt im Praxissemester.
  • Forschungsmethoden in der Englisch-Didaktik:
    Das zugehörige Seminar Introduction to Foreign Language Classroom Research erstreckt sich über zwei Semester. Dabei findet der erste Teil immer im Sommersemester statt, der zweite als Block mit abschließender Prüfungsleistung im Wintersemester nach Beendigung des Praxissemesters. Das von der PH angebotene Seminar ist eigens für Master of Education-Studierende der Uni konzipiert und bereitet Studierende auf ein Forschungsprojekt während des Praxissemesters vor.
    Bitte beachten: Um zur Prüfungsleistung im Winter zugelassen zu werden, muss die Studienleistung im Sommer erfolgreich erbracht werden. Die Studienleistung muss nicht registriert werden. Lediglich die Prüfungsleistung muss fristgerecht im Wintersemester angemeldet werden.

Details zu den jeweiligen Lehrveranstaltungen können dem Vorlesungsverzeichnis entnommen werden.
Das Lehrangebot bezieht sich ausschließlich auf das Sommersemester. 

Modul Englisch in der Schule


Das Modul ist zwingend als integrale Einheit zu verstehen und kann nur als solches ganzheitlich absolviert werden. Zwingende Voraussetzungen für die Belegung des fachwissenschaftlichen Kolloquiums und der fachdidaktischen Übung sind 

  1. der erfolgreiche Abschluss des Moduls Literatur- und Sprachwissenschaft des Englischen; 
  2. der erfolgreiche Abschluss des Moduls Fachdidaktik Englisch; 
  3. der erfolgreiche Abschluss des Praxissemesters.


Wer eine oder mehrere dieser Voraussetzungen nicht erfüllt, wird spätestens bei der 1. Sitzung des Kolloquiums bzw. der Übung ausgeschlossen.

Die Lehrveranstaltungen des Moduls finden während des Semesters statt und bereiten auf die Modulabschlussprüfung vor. Demzufolge sind das Kolloquium zu Themen der Literatur- und Sprachwissenschaft des Englischen und die Übung Fachwissenschaft und Fachdidaktik des Englischen im Dialog zwingend parallel zu belegen. Die Lehrperson(en) des Kolloquiums bzw. der Übung sind am Ende des Semesters auch die Prüfer:innen der Modulabschlussprüfung. Der Prüfungszeitraum der Modulabschlussprüfung wird idR im Januar mit Veröffentlichung des Vorlesungsverzeichnisses bekannt gegeben. Die Termine sind verbindlich; Ausnahmen werden nur im Krankheitsfall gewährt.

Details zu den jeweiligen Lehrveranstaltungen können dem Vorlesungsverzeichnis entnommen werden.
Das Lehrangebot bezieht sich ausschließlich auf das Sommersemester.

Studienbeginn im Sommersemester

Wer das Studium im Sommersemester beginnt, muss unbedingt berücksichtigen, dass die Module Fachdidaktik Englisch & Englisch in der Schule ausschließlich im Sommersemester angeboten werden. Die Semesterangaben in der Prüfungsordnung sind folglich zu ignorieren. Außerdem sollten Sie eine Studiendauer von 5 Semestern einplanen, da sich das 4. Semester im Winter in den Februar zieht und vom Beginn des Referendariats ohne Abschluss (mit Gasthörerstatus) dringlichst abzuraten ist. Bitte setzen Sie sich hierzu unbedingt auch mit der School of Education FACE in Verbindung um sich beraten zu lassen.

Im Folgenden finden Sie mögliche Studienverläufe für den Einstieg im Sommersemester:

3 Semester

1. Semester (Sommer):

  • Ausgewählte Themenbereiche der Englisch-Didaktik
  • Forschungsmethoden in der Englisch-Didaktik
  • Oral Competence for Master Students
  • Hauptseminar aus dem Bereich der englischsprachigen Literaturen bzw. der englischen Sprachwissenschaft

2. Semester (Winter):

  • Praxissemester
  • Forschungsmethoden in der Englisch-Didaktik (2. Teil)


3. Semester (Sommer):

  • Kolloquium zu Themen der Literatur- und Sprachwissenschaft des Englischen
  • Fachwissenschaft und Fachdidaktik des Englischen im Dialog
    • Modulabschlussprüfung
  • Written Competence for Master Students
  • Beginn der Masterarbeit (Abgabe im Wintersemester)

4 Semester

1. Semester (Sommer):

  • Ausgewählte Themenbereiche der Englisch-Didaktik
  • Forschungsmethoden in der Englisch-Didaktik
  • Hauptseminar aus dem Bereich der englischsprachigen Literaturen bzw. der englischen Sprachwissenschaft

2. Semester (Winter):

  • Praxissemester
  • Forschungsmethoden in der Englisch-Didaktik (2. Teil)


3. Semester (Sommer):

  • Kolloquium zu Themen der Literatur- und Sprachwissenschaft des Englischen
  • Fachwissenschaft und Fachdidaktik des Englischen im Dialog
    • Modulabschlussprüfung
  • Oral Competence for Master Students


4. Semester (Winter):

  • Written Competence for Master Students
  • Masterarbeit

5 Semester

1. Semester (Sommer):

  • Hauptseminar aus dem Bereich der englischsprachigen Literaturen bzw. der englischen Sprachwissenschaft

2. Semester (Winter):

  • Oral Competence for Master Students


3. Semester (Sommer):

  • Ausgewählte Themenbereiche der Englisch-Didaktik
  • Forschungsmethoden in der Englisch-Didaktik

4. Semester (Winter):

  • Praxissemester
  • Forschungsmethoden in der Englisch-Didaktik (2. Teil)


5. Semester (Sommer):

  • Kolloquium zu Themen der Literatur- und Sprachwissenschaft des Englischen
  • Fachwissenschaft und Fachdidaktik des Englischen im Dialog
    • Modulabschlussprüfung
  • Written Competence for Master Students
  • Beginn der Masterarbeit (Abgabe im Wintersemester)

Hochschulwechsler:innen

Bitte setzen Sie sich umgehend mit Dr. Gert Fehlner in Verbindung und halten Sie Ihr Transcript of Records bereit, aus dem alle Ihre im Bachelor erbrachten Leistungen hervorgehen. Dr. Fehlner gleicht Ihre erbrachten Leistungen im Bachelor mit den Prüfungsordnungsvorgaben für den Freiburger Bachelor ab und prüft, ob Sie Leistungen aus den Bereichen Literatur-/Kultur-/Sprachwissenschaft bzw. Sprachkompetenzen nachholen müssen.

Fall Sie Leistungen nachholen müssen, so haben Sie nahezu freie Wahl aus unserem breiten Lehrangebot. Ihre erfolgreiche Teilnahme lassen Sie sich bitte jeweils am Ende der Vorlesungszeit per Teilnahmebescheinigung durch die Lehrperson bescheinigen. Eine Registrierung der nachzuholenden Leistungen über HISinOne ist nicht möglich! Sobald Sie alle erforderlichen Leistungen nachgeholt haben, senden Sie Ihre Nachweise an Dr. Fehlner, der ein entsprechendes Schreiben an das Prüfungsamt verfasst und Ihre Bescheinigungen weiterleitet.

Sollte sich der Erhalt Ihrer Matrikelnummer bzw. Ihrer Rechenzentrums-Nutzerkennung verzögern und Ihnen dadurch die Teilnahme am Belegverfahren nicht möglich sein, setzen Sie sich bitte direkt mit der Studiengangskoordinatorin in Verbindung um Ihre Belegungen manuell vorzunehmen.

Kontakt


Dr. Gert Fehlner Sissy Braeuer, M.A.
Geschäftsführender Akademischer Direktor              Koordination Studium & Lehre und Aufnahmeprüfung
☎ +49 761 203-3331
☎ +49 761 203-3332
www.anglistik.uni-freiburg.de/abteilungen/gsf

 

FAQ

  • Ich bin noch im 2-HF-B eingeschrieben, habe aber schon alle Leistungen erbracht. Kann ich die Zeit sinnvoll nutzen und schon eine oder mehrere Lehrveranstaltungen für den M.Ed. belegen?
    Nein. Leistungen können nur für einen eingeschriebenen Studiengang erbracht werden und können daher nicht vom 2-HF-B zum M.Ed. übertragen werden.
  • Wie kann ich die geforderten Sprachnachweise für die Bewerbung zum M.Ed. erbringen?
    Siehe "Sprachnachweise für den Master of Education (M.Ed.)" hier.